Lebendiger Adventskalender in Brunsmark

Wir suchen Gastgeber für die Adventssonntage

Wir freuen uns über Anmeldungen unter Kultur@Brunsmark.de

Unser Dorf

Das Dorf wurde im Ratzeburger Zehntregister von 1230 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Von 1948 - 1970 wurde die Gemeinde vom Amt Gudow, das 1971 mit dem Amt Sterley zum Amt Gudow-Sterley zusammengefasst wurde, verwaltet. Seit 2006 wird die Gemeinde durch das Amt Lauenburgische Seen verwaltet.

Gemeindewappen

Gemeindewappen Brunsmark Beschreibung: Drei grüne Tannen auf gelben Grund und ein nach links gewandter Kiebitz auf grünem Grund

Gemeindewappen Brunsmark.

Beschreibung: Drei grüne Tannen auf gelben Grund und ein nach links gewandter Kiebitz auf grünem Grund

Gemeindevertretung

Eine von den wahlberechtigten Bürgern*innen gewählte Gemeindevertretung ist das oberste kommunale Organ der Gemeinde; sie besteht aus den Gemeindevertreter*innen.

Die Zusammensetzung der aktuellen Brunsmarker Gemeindevertretung finden Sie hier.

Sitzungstermine

Alle Sitzungen sind grundsätzlich öffentlich und interessierte Besucher*innen willkommen.

Hier sind die aktuellen Sitzungstermine zu finden.

Unsere Umgebung

Brunsmark liegt direkt an einem großen Waldgebiet - mit dem Pinnsee als "Perle" zum Baden. Ausgebaute Wander- und Reitwege laden zu Ausflügen für Groß und Klein ein!

Ambitionierte Naturkundler können zur richtigen Tageszeit mit einer Portion Geduld Wild beobachten:

  • Rot-, Dam- und Schwarzwild, Mufflon
  • Adler und andere Greifvögel
  • Seltene Wald- und Wiesen- und Wasservögel
  • Füchse, Dachse, Hasen
  • u.v.m.